WAS ESSEN BEI ANTIBIOTIKA

Antibiotika infektion behandeln weil Bakterien verursacht. Aber sie können sogar die gut Bakterien bei Ihrem doppelpunkt zerstören. An manchen personen führt dies zu Magenverstimmung und Durchfall.

Einer UK Überprüfung der Forschung untersuchten das Veränderungen das Darmbakterien nach Antibiotika, das üblicherweise in Atemwegs- und Harnwegsinfektionen verordnung wurden, und gründen heraus, dass nach der behandlung die zahlen und Vielfalt das Bakterienarten schnell abnimmt.

Es stellte sich auch heraus, dass einige Arten über „schlechten“ Mikroorganismen zunahmen, inzwischen einige „gute“ abnahmen.

Bei den meisten Menschen, sobald die Antibiotika-Behandlung komplett wurde, Darmbakterien genesen sich zu einem gewissen Grad. Aber unterschiedlich Studien lage nahe teil Antibiotika können langanhaltende Auswirkungen in das balance der Mikroorganismen haben.

Du schaust: Was essen bei antibiotika

Es zu sein wichtig, Antibiotika nur an Bedarf kommen sie verwenden und an keinen Fall in Virusinfektionen, da drüben Antibiotika Viren als Erkältungen oder covid-19 nicht abtöten können.

Was sollten sie also nach ns Antibiotikakur essen? sie haben sei schon von Probiotika und Präbiotika gehört, aber was sind sie und welche beweis gibt das für von ihnen Nutzen?

Probiotika beinhalten „gute Darmbakterien“

Probiotika sind Lebensmittel, typischerweise Joghurts und Joghurtgetränke, ns „gute Darmbakterien“ enthalten: lebende Mikroorganismen, ns den doppelpunkt neu besiedeln oder die Darmgesundheit verbessern können.

Um wie Probiotikum bezeichnet zu werden, sind sie muss sein bei der Lage, Magensäure und Verdauungsprozessen kommen sie widerstehen und dann in den Darmwänden kommen sie haften und zu wachsen, ohne der Darmwand Probleme kommen sie bereiten. Sie müssen auch in kontrollierten Studien an Sicherheit und Wirksamkeit getestet werden.

Mehr sehen: Musterbrief Rückforderung Kredit Bearbeitungsentgelt, Bearbeitungsgebühr Bei Kreditverträgen

Weiterlesen:Schlicht, griechisch, fettarm? zusammen wählt man ein gesunden Joghurt?

Um wie Probiotikum bezeichnet zu werden, muss das Dosis der Mikroorganismen ausreichend sein, um herum die „guten“ Bakterien wiederherzustellen, indem sie die „schlechten Bakterien“ verdrängen.

Die die meisten Joghurts besteht aus „gute Bakterien“, aber nicht jedermann können ns Säuregehalt der Magensäure Überleben oder die Bakterien wachsen nicht im Darm, daher gibt das keinen probiotischen Nutzen.

Damit Probiotika diese wohltuende wirkung entfalten können, müssen sie nicht zeigen den Dickdarm erreichen, sondern auch den rechts Treibstoff, um herum gut zu wachsen. Hier ankunft Präbiotika ins Spiel – aber dazu in Kürze mehr.

Was sagt ns Wissenschaft kommen sie Probiotika?

Probiotika werden weithin zusammen gut für deine allgemeine gesundheit beworben. Das Wissenschaft kommen sie wurde gemischt, noch es deutet da oben hin, das Menschen, das nach Antibiotika kann sein Durchfall bekommen, by deren Einnahme profitieren können.

Einer Überprüfung das Beweise bemerkte Probiotika für jedermann mit ein hohen risiko für Antibiotika-assoziierten Durchfall nützlich es ist in können, wie z. B. ältere Menschen und personen im Krankenhaus.

Die die meisten Joghurts umfassen gute Bakterien, können noch die Säure von Magens nicht überleben.Shutterstock

Die Überprüfung ergab, das Nebenwirkungen bei der Einnahme von Antibiotika regelmäßig auftraten und Geschmacksstörungen, Übelkeit, Bauchkrämpfe, weicher Stuhlgang, Fieber und Blähungen umfassten.

Menschen, das Probiotika einnahmen, berichteten jedoch von weniger Nebenwirkungen, was da oben hindeutet, dass sie bei der schlacht einiger ns Nebenwirkungen hilfreich befinde können.

Was sind Präbiotika?

Präbiotika zu sein Verbindungen, das helfen nützlichen Darmmikroorganismen zu wachsen und zu überleben.

Präbiotische Lebensmittel umfassen komplexe Kohlenhydrate, das nicht verdaut importieren können, und Ballaststoffe, die den Verdauungsprozessen im Magen und Dünndarm widerstehen.

Sie gelangen unverdaut in den Dickdarm, wo sie von ns gesunden „guten“ Bakterien fermentiert werden.


Weiterlesen:Bauchgefühl: zusammen Ihre Mikrobiota dein Stimmung, ihr Schlaf und ihre Stresslevel beeinflusst

Um als Präbiotikum bezeichnet kommen sie werden, müssen sie die auf genannten Prozesse abfall und an klinischen Studien nachgewiesen werden, dass sie selektiv verbessern die Zusammensetzung der Mikroorganismen im Darm.

Nicht jedermann Ballaststoffe sind präbiotisch. Zu den gängigen an ort und stelle komplexe Kohlenhydrate, ns Fructo-Oligosaccharide, Inulin und resistente Stärke genannt werden.

Im Supermarkt findest sie Lebensmittel mit zugesetzten Präbiotika, dennoch unverdauliche Kohlenhydrate kommen in vielen alltäglichen Lebensmitteln natürlich vor. Einschließlich:

Körner: Gerste, Roggenbrot, Roggencracker, Nudeln, Gnocchi, Couscous, Weizenkleie, Weizenbrot, Hafer

Hülsenfrüchte: Kichererbsen, Linsen, rot Kidneybohnen, small Beans, Sojabohnen

Gemüse: Artischocken, Spargel, rot Beete, Chicorée, Fenchelknolle, Knoblauch, grüne Erbsen, Lauch, Zwiebeln, Schalotten, Frühlingszwiebeln, Zuckererbsen, Mais, Wirsing

Obst: Nektarinen, weiße Pfirsiche, Kaki, Tamarillo, Wassermelone, Rambutan, Grapefruit, Granatapfel, Datteln, Feigen

Nüsse: Cashewnüsse, Pistazien.

Mehr sehen: Ragu Bolognese Jamie Oliver, Best Spaghetti Bolognese Recipe

*
Präbiotika befanden sich an einer Reihe über Lebensmitteln, besteht aus Hülsenfrüchten.Shutterstock

Weitere Quellen weil das resistente Stärke zu sein unterreife Bananen, gekochter und gekühlter Reis, Maisstärke, gekochte und gekühlte Kartoffeln.

Für Babys zu sein Muttermilch von Natur aus reich bei Oligosacchariden.

Wer sollte sie also haben?

Präbiotische Lebensmittel sind für jedem gut, umfassen eine Reihe von Nährstoffen und tragen zu einem gesunden bakteriellen Darmmilieu bei.

Die Vorteile von Probiotika für einer Reihe über Gesundheitszuständen sind unklar – sie sind wahrscheinlich belanglos und hängen von der Einnahme und das zugrunde liegenden Gesundheitsproblemen ab.

Aber personen mit ein hohen Durchfallrisiko nach Antibiotika können vom täglichen Verzehr probiotischer – zusätzlich präbiotischer – lebensmittel profitieren.

Es gibt sogar neue beweis dafür, dass kombination spezifischer Probiotika und Präbiotika can die wohltuende wirkung beider verstärken. Sowohl die Pro- wie auch ns Präbiotika könnten einem einzigen lebensmittel zugesetzt werden, das als „Synbiotikum“ vorgesehen wird, oder sie könnten aus verschiedenen die quelle stammen, dennoch zusammen verzehrt werden.

Wenn es um Antibiotika geht, nehmen sie sie unter dem Strich zeigen ein, wenn sie gegen bakterielle infektion verschrieben werden. Nehmen sie sie gemäß das Anweisungen ns Herstellers, ihres Apothekers und ihres Arztes ein.