Suzuki v-strom 650 schwachstellen

Wieviel Reiseenduro verlangen man eigentlich, um Spaß zu haben? dieser Frage gehen ich acht Tage lang mit das Suzuki V-Strom 650 nach, die für überschaubares geld recht mehrfach Motorrad bietet. Meine preis- bzw. Frischen Eindrücke nach um herum 1500 Kilometer innerhalb Sattel verfügen über ich innerhalb ausführlichen Testbericht zusammengeschrieben. Wie meistens hat staatsanwaltschaft eines Videos, das in knapp 11 Minuten sogar Fahrszenen und verschiedenste Blickwinkel oben das motorrad zeigt. Danke bei dieser Gelegenheit in die "Kamerakinder" Marc, Tom, Christian, Gigl und Mel, die nicht müde wurden, mich beim Vorbeifahren festzuhalten (also bildtechnisch gesehen). Mehrere Spaß bei der Lesen und/oder film schauen!


Du schaust: Suzuki v-strom 650 schwachstellen

vielen dank für ns anschaulichen Bericht!die 650-ger V Strom zu sein quasi ns VW Käfer für Mopperlfahrer, die net unbedingt auf PS, sondern in Qualität und preis schauen, so zusammen ich!Hat freude gmacht dir kommen sie folgen!Gigl

#2

Florian (Mittwoch, 12 juli 2017 11:15)


Hallo Wolf,Toller Bericht, einer sehr interessantes Moped, jedoch definitiv in der XT-Ausführung....obwohl sie doch um einiges "Schöner" geworden ist zusammen die Vorgängerin, kann Ich mich trotzdem nicht so richtigmit das Optik anfreuen, vielleicht hängt das doch damit zusammen, dass sie anscheinend nicht dafür gut verkauft wird...obwohl sie definitiv unterschätzt wird...persönnlich wille ich es super finden, wenneine neue Transalp hinausgehen würde, zu sein und bleibt mein Lieblingsmoped!LGFlorian

#3

maxmoto (Mittwoch, 12 juli 2017 11:32)


einer feines Brot und Butter Bike.Angeblich fährt ns Durchschnittsbiker im Jahr mager 2.500km.Ich vermute mal, das er davon maximal 250km in nicht Teer zurücklegt.Mehr motorrad - vor allem, wenn sogar die Sozia bequem sitzung - braucht so der Durchschnittsfahrer wirklich nicht.(Du aside from that das halt mir dein Worten viel treffender gesagt).Vielleicht kommt ns jetzt nicht dafür rüber, als ich"s meine, drum kurz: mir g"foits.

#4

Gerhard (Mittwoch, 12 juli 2017 17:28)


Servus Wolf,vielen dank für deinen sonstiges sehr informativen Testbericht by mein Lieblingsmotorrad, die kleine Stromerin! da drüben du mich bei deinem prüfbericht erwähnst, möchte ich dir sogar ein rückmeldung geben. Ichhabdie neu Strom in der bike Tulln gekifft und zu sein mit das Optik nicht glücklich. Mir vergnügen meine 2015er XT besser und mir find die Angleichung an die 1000er nicht deshalb gelungen. Dennoch Schönheitliegtim augen des Betrachters und das meisten gefällt die V-Strom still nicht... Kommen sie meinen Offroad Erfahrungen: ich bin mittlerweile seit 2004 ca. 130.000 km mit ns 650er unterwegs und in oftabseitsAsphalt, großteils mit von Heidenau Scout. Es gibt zum meine Zwecke nein optimaleres, günstiges Motorrad in Markt. Ns angesprochene Thethrunde zu sein wir zu 4. Gefahren, wobei das kleine und diegroßeStrom gegenüber ns schwereren GSen im Vorteil war. Mein Vorteil gegenüber ns 1000er Strom zu sein außerdem, dass ich die meiste zeit mit meiner Bergziege in dem Standgasbereich getuckert bin. MeineKollegen brauchen viel als Schwung und hatten so manchmal Probleme. Ns Fußrasten sind sicherlich nicht optimal, aber ich fahr fast zeigen im sitzen und dort passen sie. Die einzigen problem aufderTour hätte ich mit bergwerk Hauptständeraufhängung von SW-Motech, das öfter mal aufgesessen ist, aber dafür meinen optischen Motorschutz aus Plastik und sagen Krümmer geschützt hat... Mit demABShatte ich bisher auf Schotter sogar noch keine Probleme.Mein Resümee: die V-Strom Übernachten mich mithäftling überall da drüben hin, wofür bergwerk Fahrkönnen und bergwerk "Übermut" ausreicht. Wenn Alpentourer schreibt "mehr motorrad braucht sind nicht Mensch", möchte ichnochergänzen - "das ideale Motorrad um zu Endurowandern"!Liebe Grüße,Gerhard (V-Strom)

#5

Alex (Donnerstag, 13 juli 2017 10:06)


Hallo Wolf,schön, das Du jetzt auch mal ns V-Strom sie wurden getestet hast. Wie Du auch schon geschrieben hast, kann sein die V-Strom bitte Perfekt, aber deshalb vieles sehr gut. Ich fahre ns 2014er modell und bin mit demMotorrad glücklich, auch wenn sie optisch nein Augenweide ist. :-)Gruß Alex

#7

uli zimmermann (Montag, 05 märz 2018 21:03)


Mehr sehen: St. Pauli Stadion Führungen Am Millerntor, Millerntor Stadion Fc St

Sehr schöner Bericht. Morgen zur Zeit oben einer 2007er Stromerin unterwegs und durchwegs zufrieden. Überlege intensivst wenn man nicht an die neue umsteigen sollte.

#8

uli zimmermann (Samstag, 23 juni 2018)


morgen seit Mitte märz umgestiegen oben das 2017er Modell, 6100 mittlerweile an der Uhr, immer mit Dauergrinsen in dem Gesicht. Lieblingsmoped, superviel Spaßfaktor, selbst mit zwei Personen bei flotterFahrweise nur 4,2 bis zu 4, 4 liter per 100 kilometer (Und einmal ich "flott" schreibe, dann mein" mich das sogar so!).

#10

Benny (Mittwoch, 28 juli 2021 14:04)


mein allererstes Motorrad, einer DR750 Bj.88, zu sein lange jahre meine treue Begleiterin.Nachdem ich einige Modelle, ein weiterer Hersteller fuhr und ausprobiert habe, gefunden ich doch wieder kommen sie Suzuki zurück.Die Einfachheit und die effektive Gebrauchstauglichkeit dieser Maschine sind einfach anzeigen erste Klasse!Feld und Waldwege steckt sie locker weg. Unabhängig by der Vorderradgröße ist ns DL 650 XT nur bedingt weil das grobes Gelände angebracht - ns trifft so aber auch auf ist anders Modelle zu.Für das Durchschnittsfahrer das 80% meerenge und 20% abseits das Straße unterwegs zu sein absolut zu empfehlen!Bei moderater Fahrweise und entspanntem Cruisen pendelt sich der Verbrauch in ca. 3,5 - 3,8L ein.Wer in ein höheres Fahrwerk investiert, erhalten eine hochbeinige Reiseenduro mit höher Reichweite und genug Power weil das alle situation - fast als vom alten Schlag ;)Link zu Fahrwerk: https://www.dr-big-shop.de/DL650_Fahrwerk_6004.html


*

Mehr sehen: Zitate Und Manchmal Verabschiedet Man Sich Ohne Es Zu Merken

*

Ganz neu in dem Programm:

Basic-Federbeine E1 nun sogar für ns älteren Enduros á la BMW Dakar & Sertao, Honda Africa Twin, Dominator & Transalp, Kawasaki KLR, Suzuki V-Stroms, Yamaha Tenere 660/750, Triumph Tiger 1050 usw usw usw... Die volle Qualität über Touratech Suspension bei einem preiswerten Paket! Erhältlich innerhalb Touratech-Österreich-Shop  in Baden. Schaut vorbei, Niki & sein Team sei glücklich sich auf euren Besuch!