Seefahrer hahn und schwein

Veröffentlicht darunter Wissenswertes viele Seeleute es war und sind tätowiert. Weil das viele an ort und stelle diese beide zusammen als Pech und Schwefel. Schon kinder lernen dieses Klischee. Und vielleicht es nur durch das Zeichentrickfigur Popeye. Da Popeye der stewardess trägt einer Anker als Tattoo an dem Unterarm. Aber…

*

Warum zu sein oder waren Seeleute tätowiert?

Um dies Frage zu beantworten, bedarf es zunächst ein Blick an die Geschichte. Tätowierungen sind keine Erfindung der Neuzeit. Das lebenslange Körperschmuck zu sein schon schon seit Jahrhunderten bekannt. Und das wie die Gletschermumie „Ötzi“ ende dem 15. Jahrhundert beweist, nicht nur bei weit fernbedienung Naturvölkern, sondern auch hier. Im die geschenke Europa.

Du schaust: Seefahrer hahn und schwein

Dass Tätowierungen nach Jahren heu Jahrzehnten das Vergessenheit auch an Europa ein weiterer bekannt wurden, verdanken uns wohl Captain Cook. Dieser Seefahrer und seine Mannschaft machten in ihren zahlreichen reisen Bekanntschaft mit den Eingeborenen viel Länder und wer Tätowierungen. Und mit ns Crew kamen die Tattoos auf ihrer Haut in viele Häfen. Wo sich nach und nach eine nett Tattoo-Szene entwickelte.

Soviel zum Geschichte. Aber zusammen sieht das aus…

Gibt das typische Seemanns-Tätowierungen?

Ja, ns gibt es in der Tat. Wobei dies Symbole heutzutage in weitem nicht als nur in Seeleuten anzutreffen sind. Die nautischen Motive sind zahlreich und war zumindest vor nicht selten mit Aberglaube verbunden. Typische Seefahrer-Tattoos waren beispielsweise

Nautical StarKompassroseSchwalbeMeerjungfrauLeuchtturmSchweinHahnAnkerNeptunSchildkröteDracheKanonenHarpuneleicht bekleidete Damen

Welche Bedeutung hatten das Motive für die Seeleute?

Meist hatten das Tattoo-Motive das Seeleute etwas mit Schutz-Wünschen heu Aberglaube kommen sie tun. Etwas wiesen jedoch auch auf ns Zugehörigkeit eines bestimmten Seefahrts-Bereichs hin.

Nautical Star

– ns Nautical stern ist bei den Polarstern oder auch Nordstern angelehnt. Dieser war bevor allem für das Astronavigation, zusammen sie bei der Seefahrt eingesetzt wurde, by großer Wichtigkeit. Was die Bedeutung dies Motivs betrifft, deshalb steht es vor allem weil das Orientierung und Sicherheit. Einer ähnliche Bedeutung von oft sogar die Kompassrose sowie ns Schwalbe. Sie sollen helfen, sicher den Weg bei den Heimathafen zu finden.

Schwalbe

– neben ns eben genannten Bedeutung wurde ns Schwalbe oft auch aus einem etc Grund gestochen. Und zwar für eine sicher Anzahl in zurückgelegten Seemeilen.

Schwein und Hahn

– in den ersten blick haben diese beiden Tiere dafür gar gern geschehen mit das Seefahrt kommen sie tun. Anderer hilft ns Blick bei Geschichte. Dann fanden wir Schwein und Hahn oft wie Glücksbringer mit oben dem Schiff. Das war wohl auch einer der Gründe, warum Seeleute sich eben dies Tiere oben der haut verewigen ließen. Deswegen sollten das Tiere zusammen Schutz vorm ertranken dienen. Denn nicht selten überlebten einzigst Hahn und Schwein ns Schiffbruch. Wobei dies vielleicht als den hölzernen Käfigen wie ihren Schwimmkünsten zu verdanken war. Holz schwimmt ja bekanntlich oben.

Mehr sehen: Folgen Von Alkohol In Jungen Jahren, Ist Alkohol Out

Schildkröte, Anker und Drache

– diese drei Motive stand für sicher erreichte Ziele. Ns Schildkröte es wurde nach von Überqueren des Äquators gestochen. Der Anker zierte Seeleute, welcher den atlantik überquerten. Und das Drache erzählt vom Erreichen Chinas.

Meeresgrund

– sogar bekannt als Seemannsgrab, sollte dies Tätowierung vor dem Untergehen ns Schiffes schützen.

Leuchtturm

– dieses Motiv fand sich häufig in Verbindung mit ein Ortsnamen. Das sollte ns Matrosen in seine Herkunft abrufen und diente zugleich wie Glücksbringer.

Kanonen

– gekreuzte Kanonen bezeugten das Zugehörigkeit zum Marine

Harpune

– dies Tätowierung wurde der Fischerei zugeschrieben

Tätowierungen by holder Weiblichkeit und welche bei Fingern

Nicht selten waren Seeleute auch bei den Fingern tätowiert. Das verbreitetste Tattoo war bei dieser Körperstelle ns Worte „Hold Fast“. Buchstabe zum Buchstabe by die finger tätowiert, sollen die beiden Worte den stewardess ermahnen, ns Seile gut zu vertäuen. Weitere Bedeutungen dieser Tätowierung waren nach dem anspruch die Unterstützung beim Kurs pflegen sowie wie Schutz davor, von Bord zu gehen.

Und was zu sein mit ns Damen? Schließlich fanden sich davon deshalb einige in den Körpern das Seeleute. Tätowierungen, die eine Meerjungfrau zeigen, galten wie Schutz vor dem Ertrinken. Und die Bildnisse leicht bekleideter Damen, die von Matrosen und Co. Gerne präsentiert wurden? dies hatten wohl keine spezielle Bedeutung, waren jedoch sicherlich art anzusehen.

Mehr sehen: Wie Viel Bier Trinkt Ein Deutscher, Zahlen Zum Bierkonsum In Deutschland

Tätowierungen in Seeleuten…

… hatten also oft ihren grund im Aberglauben und im Wunsch nach Schutz. Auch zusammen eine nett Logbuch oder Lebenslauf waren manche Motive anzusehen. Doch egal, das ende welchem causa Seeleute ihre Tattoos hatten heu haben: das ist definitiv mehr zusammen nur ein Klischee, was das tätowierten Seemann zu etwas besonderem macht.