Rote Flecken Nach Dem Baden

Tanja Unterberger studiert Publizistik- und Kommunikationswissenschaft bei Wien. 2015 begann sie ihre Arbeit zusammen Medizinredakteurin bei oibrecords.com bei Österreich. Neben kommen sie Schreiben von Fachtexten, Magazinartikeln ebenso News bringen die Journalistin auch Erfahrung im Podcasting und in der Videoproduktion mit.

Du schaust: Rote flecken nach dem baden


Eine Badedermatitis (auch Zerkariendermatitis) ist ein juckender Hautausschlag, der durch bestimmte Saugwurmlarven (Zerkarien) verursacht wird. In Baden bei Süßwasser dringen ns Parasiten bei die Hautoberfläche ein. In den Eintrittsstellen entwickeln betroffen gerötete Flecken, Quaddeln und stärken Juckreiz. Wie man Zerkarien im flutkatastrophe erkennt und wie man eine Badedermatitis behandelt, erfahren sie hier!


ICD-Codes für diese Krankheit: ICD-Codes sind international wertvoll Verschlüsselungen zum medizinische Diagnosen. Sie finden wir z.B. Bei Arztbriefen oder an Arbeitsunfähigkeits­bescheinigungen.

*

*

Was ist eine Badedermatitis?

Wenn wir nach zum Schwimmen im Badesee stark juckende Pusteln in der haut bilden, fangen womöglich einer Badedermatitis (auch Zerkariendermatitis genannt) dahinter. Besteht aus handelt es sich um herum einen Hautausschlag, der weil die Larven verschiedener Saugwurmarten (Trematoden, Schistosomen) ausgelöst wird. Die Zerkarien bezeichnen hier die Larvenformen ns Saugwürmer.

Diese dringen bis kommen sie einige millimeter tief in die haut ein, wo sie die typischen Symptome auslösen. In der regel befallen ns Parasiten anzeigen Wasservögel und sicher Wasserschnecken, um herum sich kommen sie vermehren. Beim Menschen docken sie irrtümlich an, da sie sich hier nicht vermehren können und nach kurzer mal absterben. Der Mensch ist einen sogenannter Fehlwirt.

Vor allem Kinder, ns sich meist an seichtem floodkatastrophe aufhalten, und Allergiker sind von der Badedermatitis betroffen. Weltweit nimmt der Befall ns Gewässer mit Zerkarien zu.


Im Volksmund ernannt man ns Badedermatitis auch zusammen Entenflöhe, Entenwurmkrankheit, Hundsblattern hagen Weiherbeiß.

Was zu sein Zerkarien?

Die Larven by Saugwürmern werden als Zerkarien bezeichnet. Enthalten handelt das sich um Parasiten, ns mit dem bloßen auge im wasser kaum bis nicht kommen sie erkennen sind. Zerkarien befallen normalerweise Wasservögel.

Mehr sehen: Nabu Vogel Des Jahres 2021 Geht In Den Endspurt, Vogel Des Jahres 2021

Dabei pflegen sich das Parasiten in heißen, sonnigen Tagen an der oberfläche des Gewässers auf und versuchen, von die haut und ns Blutgefäße in den Schwimmhäuten von Wasservögeln in deren Blutkreislauf zu gelangen. Die Zerkarien von kleine Saugnäpfe (daher ns Begriff Saugwürmer) in Bauch und Kopf, die ihnen das „Andocken“ an den Wirt erleichtern.

Gelegentlich ahle sich die Larven auch an die Haut von Menschen. Dann lösen sie einen juckenden Ausschlag oben der Haut aus – einer Badedermatitis entsteht.

Wo ankunft Zerkarien vor?

Zerkarien, die einer Badedermatitis verursachen, kommen hierzulande an Süßwasserseen (Badeseen) vor. Sie bevorzugen vor allem stehendes, seichtes und warmes Wasser. Da drüben überleben sie etwa zwei bis zu drei Tage. Üblicherweise halten sich das Larven in der Wasseroberfläche auf.

Die Larven schlüpfen die meiste zeit schon innerhalb Frühsommer und vermehren sich bevor allem bei Temperaturen über 24 tun Celsius. Langanhaltendes Sommerwetter mit Wassertemperaturen über 20 grad Celsius fördern grundsätzlich ns Entwicklung und Vermehrung das Larven.

Auch wenn sich in den Gebieten viel Wasservögel und Wasserschnecken aufhalten, begünstigt dies die verbreitung der Zerkarien, dort diese Tiere wie Wirt für ns Parasiten dienen. Zudem behalten sich ns Larven gerne bei Schilfgürteln und Gebieten mit viel Wasserpflanzen auf.

Mehr sehen: Augen Lasern Lassen Erfahrungen, Erfahrung Augenlasern

Die unangenehme, dennoch weitgehend harmlose Badedermatitis hat gern geschehen mit ein Parasiten-Erkrankung zu tun, die sogar durch Zerkarien abzug wird – ns Bilharziose (Schistosomiasis). Hierbei handelt das sich ca eine schwere Erkrankung, die weil Saugwurmlarven des Pärchenegels verursacht wird. Dieser ist in den Tropen und Subtropen beheimatet.