Ist Atheismus Eine Religion

Öffnet ns Taufe tatsächlich das Himmelspforte?

Ist die Taufe anzeigen ein Trick das Kirchen, ca sich nachwuchs und Mitglieder zu sichern? heu hat ns "Heilige Ritual...

Du schaust: Ist atheismus eine religion

Mehr→


*

*

Österreichische Atheistengruppe möchte Anerkennung als Religionsgemeinschaft

Atheismus zusammen Religion?

Von:Dr. Ronald Bilik

5. Jun 2020

*


Schlagworte:

Kommentar, Meinung, Atheistische Religionsgesellschaft an Österreich (ARG), Humanistischer Verband Österreich (HVÖ)


frank Nicolai

*

Die Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich (ARG) wurden 2007 by Wilfried Apfalter gefunden und sammelt schon seit Unterschriften, um zusammen religiöse Bekenntnisgemeinschaft anerkannt kommen sie werden und daher mittelfristig einer rechtliche Gleichbehandlung mit ns römisch-katholischen Kirche kommen sie erreichen.

Voraussetzung für einer Einreichung in Kultusamt zu sein Unterschriften über mindestens 300 Personen, ns sich kommen sie dieser "Religion" bekennen. Dort die ARG ist gut mittlerweile by 320 Unterschriften gesammelt hat, fand statt im dezember die Einreichung bei der Kultusamt. In weiterer folge wird das Status ein staatlich anerkannten Religionsgemeinschaft angestrebt. Damit werde haben die ARG nächste steuerlichen Vorteilen etwa auch das Recht, ns atheistischen Religionsunterricht abzuhalten.

Was ist ns Hintergrund dies Initiative?

In shirt genießen Religionsgemeinschaften ns Sonderstatus. Innerhalb Gegensatz zu Deutschland zeigen es an der Alpenrepublik sind nicht Gesetz, welches Weltanschauungsgemeinschaften und Religionsgemeinschaften gleichstellt. Bei der ARG hofft man gut darauf, dass das Kultusamt den Religionsbegriff so weit fasst, dass sogar die Atheistische Religionsgemeinschaft als Bekenntnisgemeinschaft gekifft wird. Ns für Bekenntnisgemeinschaften erforderliche beziehung zum Übernatürlichen wird durch folgende "Religionslehre" hergestellt:

"Wir, das Mitglieder ns Atheistischen Religionsgesellschaft in Österreich, bekennen uns beim Versuch, das Gestaltung das Welt und unsere Stellung als Menschen in ihr kommen sie erklären, an religiöser Selbstbestimmung als Atheistinnen beziehungsweise Atheisten und wir glauben, dass nicht Gottheiten uns menschen erschaffen haben, sondern das jeweils Menschen deine Gottheiten erschaffen."

Zusätzlich zu einer Religionslehre muss sogar eine religiöse Praxis unter beweis stellen werden. Zu diesem indikation gibt es bereit eine konkrete Nachfrage von Kultusamtes.

Mehr sehen: Wie Schnell Ist Sperma - Fortpflanzungsvorgänge Beim Mann

Kritik von anderen säkularen Verbänden

Der Großteil das säkularen Verbände und Atheisten in Österreich steht diesem Ansatz kritisieren gegenüber. An der einen Seite bemühungen die Atheisten sich seit jeher klar von der Religion zu distanzieren, ns Vorgangsweise das ARG wille daher wie kontraproduktiv empfunden. In der andere Seite definiert sich das ARG zusammen die größte atheistische Organisation an Österreich. In dem Unterschied zu Humanistischen Verband Österreichs (HVÖ), wer Mitgliedschaft kostenpflichtig ist, beschränkt sich Mitgliedschaft in der ARG auf eine reine Unterschrift. Der HVÖ hat eine konsolidierte Mitgliederkartei, die säumig zahlende Vereinsangehörige zusätzlich Sympathisanten, welche lediglich die Vereinszeitschrift oder ns Newsletter abonniert haben, nicht als Mitglieder definiert. In Einbeziehung ns Sympathisanten, frühere Mitgliedern und Facebook-Gruppenmitgliedern, die in Kostenlosigkeit das Mitgliedschaft unterschreiben würden, wäre die Mitgliedschaft wichtig höher wie bei das ARG. Die anfrage der ARG, ns mitgliederstärkste atheistische Gruppierung zu sein, erscheint daher wegen mangelnder Vergleichbarkeit problematisch.

Dementsprechend kritisieren äußert sich sogar Dr. Gerhard Engelmayer, ns Präsident von HVÖ: "Wir erachten die Atheistische Religionsgemeinschaft ARG eher wie absonderliche Blüte eines überholten österreichischen Gesetzes. Das schreibt kommen sie Staat ns Recht zu, Religionen bevor anderen, weltlichen Bekenntnisgemeinschaften zu bevorzugen, was unserer ausblick nach deutlich verfassungswidrig ist."

Gläserne Wände

Bei aller Kritik am Ansatz der ARG soll hier aber auch unmissverständlich festgehalten werden, das dieser Organisation kein Vorwurf kommen sie machen ist. Jedem, das diesen sich nähern kritisiert, kam nämlich offensichtlich sein, das dieser einer geradezu logische Reaktion an gesetzliche regelungen und Privilegien darstellt, ns mit das heutigen gesellschaftlichen Realität nicht kompatibel sind. Es bleibt zu hoffen, das dieser anwendung dazu führt, das die bestehende rechtliche Lage eine juristische bestätigen sie erfährt. Eine rechtliche Situation, an welcher wir sogar das dezidiert Areligiösen mit von Mut ns Verzweiflung als religiöse Bekenntnisgemeinschaft vertreten müssen und sich zu einem eine solche Kniefall bevor der religionsbeflissenen behörde bemüßigt fühlen, hat ein offensichtliches Diskriminierungsproblem Über der behandelt säkularer Weltanschauungen. Der Humanistische Verband deutschland (HVD) klage immer sonstiges die "Gläsernen Wände", sprich jene viel Diskriminierungen, mit welcher sich ns säkularen Vereine in Deutschland daily auseinandersetzen müssen. Bei der Alpenrepublik gibt es jede menge Diskriminierung ns Säkularen:

Bekenntnisgemeinschaftsgesetz – es gibt zeigen religiöse Bekenntnisgemeinschaften!Ethikunterricht – Abgemeldete müssen Ersatzunterricht besuchen.Privatschulgesetz – konfessionelle Schulen zu sein privilegiert.Auswirkungen des Konkordats – das Konkordat ist zu verstehen als Privileg, ns heute nein Grundlage als hat.Steuer von Säkularen ich werde für ns Förderung über Religionsgemeinschaften genutzt – Säkulare nehmen keine Förderung zusammen Gemeinschaften und wie Religionsgemeinschaften haben sie derzeit keine chance zugelassen kommen sie werden. (siehe indikation 1.)

Daher haben in Österreich diese "Gläsernen Wände" teilrepublik schon das Dimension ein geschlossenen Anstalt.

Mehr sehen: Aktuelle Corona In Rendsburg Eckernförde, Live Map Tracker From Microsoft Bing

Für den Fall, das die ARG tatsächlich ns Bewilligung des Kultusamtes bekommt sollte, behält sich ns Humanistische Verband Österreichs (HVÖ) weitere legitim Schritte hinsichtlich das Anerkennung vor.